Olgahain

973

Olgahain

Der Olgahain befindet sich in kurzer Distanz nördlich des Zentrums von Tübingen und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Ebenso liegt der Olgahain ganz in der Nähe des Klosters und Schlosses Bebenhausen – beide Ziele lassen sich für einen Tagesausflug gut miteinander kombinieren. Der direkte Zugang zum Olgahain ist über den Wanderparkplatz Kirnbachtal möglich. Der Olgahain ist besonders für Naturliebhaber und aktive Menschen geeignet, da er vielfältige Möglichkeiten zur Bewegung an der frischen Luft zu bieten hat.

Als Olgahain wird ein uriges Waldstück bezeichnet, dessen Geschichte bis in die Zeit um 1870 zurückreicht. Der damalige König von Baden-Württemberg, König Karl, erschloss das Waldgebiet durch ein umfangreiches Wegenetz. Schließlich wurde es nach seiner russischen Gemahlin Olga benannt. Sie machten sich das Gebiet zugänglich, da sie selbst gerne im Schloss Bebenhausen waren und ausgedehnte Spaziergänge in die nähere Umgebung sehr schätzten. Nachdem der Olgahain zum Ende des 19. Jahrhunderts sich selbst überlassen wurde, erfuhr er im Zuge der Lehrpfad-Entstehung 1977 neuen Aufschwung.

Im märchenhaften Olgahain laden Ruhebänke zum Verweilen und Genießen der verwunschenen Landschaft ein. Entlang des Weges kommen die Besucher ebenfalls an kleinen Tümpeln, einem Teich und dem Olgahain-Denkmal vorbei. Da die Möglichkeiten für Wanderungen schier unendlich sind und die Natur zum Erholen einlädt, empfiehlt sich, ein wenig Marschverpflegung für unterwegs einzupacken. Der Olgahain ist wunderschön, jedoch aufgrund von Anstiegen und Treppenstufen sowie teils glattem Untergrund nicht ganz einfach begehbar. Gäste, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind, sollten besser auf andere Wanderwege in der Umgebung ausweichen. Die Naturbelassenheit ist die Besonderheit dieses Ausflugszieles und für körperlich gesunde Menschen eine Wohltat.


Anfahrt & Kontakt

72074 Tübingen

Route anzeigen


Öffnungszeiten

Ganzjährig


Wissenswertes vor Ort

Parkplätze: Ja, nicht in unmittelbarer Nähe

Toiletten: Nein

Gastronomie: Nein

Preise: